„Stuttgarter Zeitung“ beteiligt sich an „Bietigheimer Zeitung“

STUTTGART (mdo). Die Stuttgarter Zeitung Verlagsgesellschaft wird neuer Gesellschafter des Bietigheimer Medien- und Verlagshauses.

Wie der zur Südwestdeutschen Medienholding (SWMH) gehörende Verlag mitteilte, übernimmt er zum 1. Januar 2019 die bisher durch die Neue Pressegesellschaft (NPG) in Ulm am Verlag der Bietigheimer Zeitung (DV Medienhaus) gehaltenen Anteile. Die Gesellschafterstellung der Eigentümerfamilien Gläser bleibe durch das Stuttgarter Engagement unberührt. Die Übertragung stehe noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

Stefan Gläser, Geschäftsführer und „Bietigheimer Zeitung“-Gesellschafter des DV Medienhauses, begrüßt den Zusammenschluss: „Schon seit vielen Jahren bestehen enge operative und auch gesellschaftsrechtliche Verbindungen zur SWMH in Stuttgart. Umso mehr freut es mich, dass es uns gelungen ist, zukünftig gemeinsam Marktchancen noch besser nützen zu können und strategisch enger zusammenzurücken.“ Herbert Dachs, Geschäftsführer Stuttgarter Zeitung Verlagsgesellschaft, betonte, mit der „Bietigheimer Zeitung“ werde der Stuttgarter Verbund nicht nur um eine starke Zeitungsmarke, sondern auch um ein innovatives und diversifiziertes Medienunternehmen erweitert.

November 3rd, 2018 by
Zur Werkzeugleiste springen