Snapchat bei Werbetreibenden immer beliebter

NEW YORK (pte). Immer mehr Marketer entdecken die Social-Media-App „Snapchat“ allmählich als Werbeplattform für potenzielle Kunden, vor allem jüngeren Datums. Zu diesem Schluss kommt die Marktanalysefirma eMarketer http://emarketer.com . Danach planen mehr Anzeigenkäufer, Snapchat in ihr Werbeportfolio einzugliedern als jede andere Social-Media-Plattform.

Erfolgsglaube durch Social Web

US-Chef-Anzeigenverkäufer wurden befragt, auf welcher Medien-Plattform sie 2016 planen, einzusteigen. Dabei kam Snapchat auf Platz eins. 22 Prozent erklärten, 2016 erstmals auf Snapchat werben zu wollen. Abgeschlagen folgen Pinterest und Instagram mit je zwölf Prozent. Dahinter rangieren „Tumblr“ (zehn Prozent) und die Dating-App „Tinder“ mit sechs Prozent. Mehr als ein Drittel der Befragten hat jedoch nicht vor, die Werbebudgets für eine neue Social-Media-Seite auszugeben.

Die Attraktivität von Snapchat als Werbeträger hat sich deutlich gesteigert. Eine Studie von RBC Capital Market http://rbccm.com vom September 2015 hatte bereits die zunehmende Beliebtheit von Snapchat in Aussicht gestellt. Dort landete der neueste Dienst unter den großen Social-Media-Plattformen bereits an dritter Stelle (36 Prozent) – hinter Instagram (72 Prozent) und Pinterest (41 Prozent). In der Studie ging es darum, herauszufinden, wohin die Marktverantwortlichen ihr Werbebudget in Zukunft verteilen wollen.

Januar 31st, 2016 by
Zur Werkzeugleiste springen