Rückblende 2017: Publikumspreis für Joan Cozacu und Michael Klug

BERLIN (mdo) Der Karikaturist Joan Cozacu (NEL) und der Fotograf Michael Klug sind im Rahmen der „Rückblende 2017“ mit dem Publikumspreis ausgezeichnet worden. Mit der erstmals vergebenen Würdigung schließt die Ausstellung, die gemeinsam von Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Landesvertretung Rheinland-Pfalz und Bundespressekonferenz getragen wird, in Berlin Ihre Pforten und geht auf Wanderschaft.

Knapp vier Wochen lang hatten die Besucher der aus 50 Karikaturen und 100 Fotos bestehenden Ausstellung Gelegenheit, ihre Favoriten zu küren: Die beliebteste Karikatur zeigt Bundeskanzlerin Angela Merkel, die SPD-Chef Martin Schulz mit dem Angebot für eine neue GroKo geradezu überwältigt. Der Karikaturist Nel zeichnete dies für die „Thüringische Landeszeitung“ (Erfurt). Bei den Fotos entschieden sich die Ausstellungsbesucher für eine Aufnahme von Michael Klug für die „BILD“. Es zeigt eine Bushaltestelle in Thüringen. In den beiden Wartehäuschen halten sich Zuwanderer und Einheimische streng getrennt voneinander auf.

Der Publikumspreis der „Rückblende“ wird von der Landesvertretung Rheinland-Pfalz organisiert. Bereits zur Ausstellungseröffnung am 29. Januar vergeben wurden der vom BDZV getragene Karikaturenpreis der deutschen Zeitungen und der Preis für politische Fotografie. Sie gingen an Miriam Wurster, Heiko Sakurai und Mathias Hühn (Karikatur) sowie an Andreas Herzau, Wolfgang Jung und Hannes Rattay (Foto).

Die Ausstellung zur „Rückblende 2017“, in der 80 ausgewählte Fotografien, fünf Foto-Serien und 50 Karikaturen zu sehen sind, ist ab dem 22. Februar 2018 auf Tournee und wird in Brüssel, Bonn, Mainz, Koblenz, Neustadt a.d. Weinstraße, Leipzig und Trier gezeigt.

Februar 25th, 2018 by
Zur Werkzeugleiste springen