Neue Fortbildungsreihe für Logistiker

BERLIN (mlu). Die Akademie des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) startet im Oktober ein neu aufgelegtes  Fortbildungsprogramm für Logistiker/-innen. Die mehrmodulige Fortbildungsreihe richtet sich an Vertriebsinspektoren und Logistikchefs aus Anzeigenblatt- und Tageszeitungsverlagen.

„Die große Resonanz aus den Verlagen zeigt, dass wir mit dem Angebot einen Nerv treffen. Ohne eine bessere Qualifizierung des Führungspersonals sind die gestiegenen Anforderungen im Bereich Logistik nicht mehr zu stemmen“, sagt BVDA-Geschäftsführer Dr. Jörg Eggers.

Durch die Umstellung des traditionellen Honorierungssystems von Stücklohn auf Stundenlohn wurde die Organisation der Zustellung grundlegend verändert – sowohl bei den Anzeigenblättern als auch bei den Tageszeitungen. Durch die Auswirkungen des gesetzlichen Mindestlohns und den zunehmenden Wettbewerbsdruck steht der Vertrieb vor enormen Herausforderungen. Die Reaktionen der Verlage reichen von optimierter Wegstreckenführung bis hin zur Übernahme zusätzlicher Dienstleistungen, um die Profitabilität und die Attraktivität als regionaler Arbeitgeber zu steigern. Die Mitarbeiterfindung und -bindung im Bereich der Zustellung ist eine weitere Herausforderung, mit der die Verlage zu kämpfen haben.

„Mit unserer Fortbildung möchten wir die Verlage in dieser Umbruchsituation unterstützen“, betont Dr. Eggers. Von der Einführung in das Logistikmanagement über Rechtsgrundlagen bis hin zu Mitarbeiterkompetenz biete das Programm wichtige Hilfestellungen.

Weitere Informationen, Anmeldung und alle Termine der BVDA-Fortbildungsreihe Logistiker unter http://bit.ly/2cPYD4w

Oktober 9th, 2016 by
Zur Werkzeugleiste springen