Lokaljournalismus – mutig, modern, meinungsstark

Bonn (ots)  Internet der Dinge, Künstliche Intelligenz, Robotik und autonome Systeme: Die Digitalisierung entwickelt eine enorme Dynamik. Die deutsche Gesellschaft steuert auf eine gewaltige Zeitenwende zu, die Medien, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft vor immense Herausforderungen stellt.

Beim 24. Forum Lokaljournalismus der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb vom 20. bis 22. Juni 2018 analysieren 180 Chefredakteure und Leitende Redakteure deutscher Regional- und Lokalzeitungen die hochbrisante Lage, die Journalisten zwingt, Antworten zu finden: Wie lautet der gesellschaftspolitische Auftrag der Medien vor Ort? Welche Rolle spielt der Lokaljournalismus im Spannungsfeld von Populismus, Fake News und Meinungsvielfalt?

„Wenn aus Ideen Lösungen werden“ lautet der Titel des Forums Lokaljournalismus, das die Bundeszentrale für politische Bildung/ bpb in Kooperation mit den Nürnberger Nachrichten ausrichtet. In der Messe Nürnberg debattieren Experten aus Medien, Wissenschaft und Politik über Innovationen im Journalismus, die Herausforderungen von Digitalisierung und demografischem Wandel und wie sich ein moderner und leistungsstarker Lokaljournalismus in Zukunft positionieren muss.

Das Forum Lokaljournalismus bietet die Debatten-Plattform für Vordenker und die innovativsten Köpfe von Lokalzeitungen und Regionalzeitungen. Bei Themen wie „Digitale Strategien: Online first, Online only?“, „Global, lokal, hyperlokal – die neuen Akteure im Lokaljournalismus“ bis „Alexa, Echo & Co. eröffnen neue Wege für Medienmacher“, präsentieren Praktiker Best-Practice-Einblicke aus ihrer redaktionellen Arbeit.

„Der Lokaljournalismus braucht mutige, kreative und kluge Journalisten und Entscheider – damit aus Ideen Lösungen werden“, sagen die Veranstalter.

Mai 12th, 2018 by
Zur Werkzeugleiste springen