Live-Sport in Sky Sportsbars sehr beliebt

UNTERFÖHRING (ots). Egal ob Fußball oder Handball –  Live-Sport berührt und verbindet. So versammelten sich auch im  vergangenen Sportjahr wieder zahlreiche Fans in den Sky Sportsbars,  um dort gemeinsam mit Freunden zu fiebern und zu jubeln.

Im Vergleich zum Vorjahr locken die Live-Übertragungen auf Sky sowohl zu den  verschiedensten Fußballturnieren als auch zur Handball Champions
League noch mehr Fans in die Sky Sportsbars: In der Saison 2016/17
besuchten durchschnittlich 1,26 Mio. Menschen, in der Spitze sogar
über zwei Mio. Menschen pro Woche die Sky Sportsbars, um dort
Live-Sport zu sehen. Damit erwirtschaftet die Gastronomie im Rahmen
der Live-Sportübertragungen von Sky im Zeitraum Juli 2016 bis Juni
2017 Erlöse von über 1,6 Mrd. Euro.

Paul Sexton-Chadwick, Senior Vice President Business Solutions bei
Sky Deutschland: „Mit den hochklassigen Live-Sportübertragungen
bieten wir Gastronomen regelmäßige Events, die zahlreiche Fans in Sky
Sportsbars locken. Die aktuellen Zahlen belegen, dass sich dieser
Trend fortsetzt und Sky ein etabliertes Erfolgsmodell für die
Gastronomie ist, um für Erlöse zu sorgen.“

Die Zuschauerzahlen in Sky Sportsbars nach Turnieren:

Die Fußball-Bundesliga und 2. Bundesliga in Sky Sportsbars
Die Fußball-Bundesliga-Saison 2016/17 verfolgten im Schnitt 1,18 Mio.
Fans pro Spieltag in den Sky Sportsbars und damit drei Prozent mehr
als in der vergangenen Saison. Der besucherstärkste Spieltag war der
zweite mit 1,81 Mio. Fans. Und auch die Spieltage der 2. Bundesliga
in der Saison 2016/17 verfolgten tausende Fans außer Haus.
Durchschnittlich sahen 0,43 Mio. Zuschauer und damit 50 Prozent mehr
als in der Vorsaison die Spieltage der Liga in Sky Sportsbars. Am
attraktivsten war dabei der erste Spieltag mit einer Mio. Zuschauern
außer Haus.

Internationaler Spitzenfußball lockt Fans in Sky Sportsbars

Die UEFA Champions League gilt als die Königsklasse des europäischen
Fußballs. In der Saison 2016/17 sahen die Begegnungen im Schnitt 0,46
Mio. Fans in den Sky Sportsbars. Mit 0,69 Mio. Zuschauern außer Haus
lockte die Halbfinal-Hinspiele die meisten Fans in die Sky
Sportsbars. Die Runden der UEFA Europa League sahen im Schnitt 0,18
Mio. Fußballbegeisterte außer Haus, damit 11 Prozent mehr als im
Vorjahr. Hier begeisterte der achte Spieltag 0,31 Mio. Fans außer
Haus.

Handball immer beliebter in Sky Sportsbars

Die Velux EHF Champions League sorgte auch in der Saison 2016/17
wieder für volle Sky Sportsbars. Die Zahl der Handballbegeisterten,
die eine Sky Sportsbar aufsuchten, liegt 14 Prozent höher als im
gleichen Zeitraum im Jahr zuvor. Durchschnittlich 0,13 Mio.
Handballfans verfolgten die Runden der EHF Champions League in den
Sky Sportsbars – in der Spitze sogar 0,26 Mio.
*Quelle: Sky OOH-Panel, Sky in Kooperation mit Ipsos, Juni 2015 –
Juli 2017.

Über Sky Deutschland:
Mit 5 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von über 2 Milliarden
Euro gehört Sky in Deutschland und Österreich zu den führenden
Entertainment-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus
Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und
Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei
München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc.
Über 22 Millionen Kunden in fünf Ländern sehen die exklusiven
Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: Juli
2017).

 

August 20th, 2017 by
Zur Werkzeugleiste springen