Jessy Wellmer im Team der „Sportschau“

 

Sportmoderatorin Jessy Wellmer. Foto: rbb/Markus Nass


BERLIN (ots). Am 19. August 2017, 18 Uhr, startet Jessy Wellmer in die Bundesliga-Saison: Sie folgt auf Reinhold Beckmann und moderiert im Wechsel mit Alexander Bommes, Gerhard Delling und Matthias Opdenhövel die „Sportschau“ am Samstag.

Patricia Schlesinger, Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb): „Eine überaus runde Sache für den rbb: Jessy Wellmer ist eine profunde Sportjournalistin und großartige Moderatorin. Sie wird künftig das Sportschau-Team am Samstagabend im Ersten verstärken. Zum Glück bleibt Jessy Wellmer dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) nach wie vor treu. Ab dem 7. August geht mit ihr auch die Sportberichterstattung im rbb Fernsehen neue Wege – darüber freuen wir uns sehr.“

Erfahrung beim rbb

Die gebürtige Güstrowerin (Mecklenburg-Vorpommern) führt bei Fußball-EM, Olympia- und Biathlon-Übertragungen Sportlerinterviews. So auch am 14. August 2017 bei der Pokalübertragung Hans Rostock gegen Hertha BSC (ab 20.15 live im Ersten) oder beim Berlin Marathon im September. Sie moderierte unter anderem das rbb-Sportformat „rbb sportplatz“ und ist auch weiterhin regelmäßig in der nun täglichen Sportberichterstattung im rbb („rbb um 6“ und „rbb aktuell“) als Moderatorin und Reporterin zu sehen. Jessy Wellmer lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Vorfreude auf neuen Job

Jessy Wellmer: „Zuletzt war ja häufig von Frauenoffensive oder Frauenpower die Rede, wenn es um Frauen im ARD Sport ging. Dabei findet wirkliche Frauenpower seit Jahren beim rbb statt. Ohne die beiden entschlossenen Intendantinnen Dagmar Reim und Patricia Schlesinger sowie Sportchefin Kati Günther würde ich diesen Job bei der Sportschau jetzt nicht antreten. Ich freue mich auf meine Ausflüge nach Köln zur Sportschau. Und ich werde jedes Mal gerne wieder zurückkehren nach Berlin zu meinem Heimatsender, dem rbb.“

Zuversichtlicher Sportchef

WDR-Sportchef Steffen Simon: „Jessy Wellmer ist eine Persönlichkeit. Sie ist eine tolle Moderatorin, die Kompetenz mit Witz verbindet und die auf eine sehr nette, charmante Art frech sein kann. Sie wird in der Bundesliga-Sportschau am Samstag einen tollen Job machen.

August 8th, 2017 by
Zur Werkzeugleiste springen